Energie und Geld sparen

Haben Sie Geld zu verschenken?

Wenn sie die Frage mit nein beantworten, sollten Sie das Energie-Einspar-Potential der drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren (mit ALMiG SCD Technologie) nutzen!

Marktanalysen zeigen, dass herkömmliche Kompressoren durchschnittlich nur zu ca. 50-70% ausgelastet sind und die maximale Liefermenge (100% Vollauslastung) nur zu Spitzenzeiten benötigt wird. Genau in diesem Bereich, d.h. unterhalb der Vollauslastung liegt das Hauptanwendungsgebiet und die Stärken der drehzahlgeregelten Energie-Spar-Kompressoren mit SCD technology.

SCD technology steht für speed controlled direct drive und ist ein Konzept bei dem die Vorteile der SCD Drehzahlregelung in Verbindung mit einem SCD Direktantrieb und einem hocheffizienten integrierten SCD Frequenzumrichter wirtschaftlich umgesetzt wird.

Die Energiekosten nehmen in einer Druckluftstation den höchsten Stellenwert ein. Trotz immer weiter steigender Energiepreise werden heutzutage immer noch bis zu 40% mehr an Energie verbraucht, als eigentlich nötig wäre.

Einer der Gründe liegt dabei in der Erzeugung der Druckluft, produziert ausschließlich durch Standardkompressoren mit starrer Drehzahl.

Konventionelle oder Standardkompressoren mit fest vorgegebener Motordrehzahl können den variierenden Luftbedarf innerhalb einer Produktion nur gerecht werden durch Last-/Leerlaufregelung oder durch Proportional- oder Saugdrosselregelung. Bei beiden Regelungen treten jedoch enorme Leistungsverluste auf, wenn sie unterhalb der maximalen Auslastung betrieben werden.

Moderne, intelligente „Energie-Spar-Kompressoren“

Um diesen konstruktionsbedingten Nachteil auszugleichen, setzt man heutzutage „Energie-Spar-Kompressoren“ mit drehzahlgeregelten Antrieben ein.

Die wesentlichen Vorteile, die sich aus diesem Konzept ergeben, sind wie folgt:

Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit

  • Durch die Variation der Motordrehzahl nehmen die drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren nur soviel Strom auf, wie tatsächlich zur Erzeugung der benötigten Druckluftmenge erforderlich ist.
  • Durch die exakte Anpassung des Volumenstroms an den jeweiligen Druckluftbedarf werden kostspielige Leerlaufzeiten auf ein Minimum reduziert (Leerlauf bedeutet: ca. 25 – 30% Gesamtleistungsaufnahme des Kompressors ohne dabei Druckluft zu erzeugen).

Konstanter Netzdruck

Die drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren halten den einmal einprogrammierten Verdichtungsenddruck innerhalb eines Druckbandes bis zu +- 0,1 bar konstant und dies auch bei wechselndem Druckluftbedarf. Auf diese Weise ist ein niedriger Verdichtungsenddruck möglich und Energie kann eingespart werden.

Freie Wahl des optimalen Betriebsdrucks

Die drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren bieten die Möglichkeit  den Betriebsdruck frei zwischen 5 und 13 bar in Abstufungen von 0,1 bar zu wählen. Eine optimale Anpassung an alle Vorort-Bedingungen, z.B. Tag- und Nachtschicht ist in sekundenschnelle zu realisieren. Somit ist ein Höchstmaß an Flexibilität und Effizienz über ein breites Anwendungs-spektrum – auch bei zukünftigen Anlagenerweiterungen –  gegeben.

Energie schonender Anlauf ohne Stromspitzen

Durch den Einsatz des vollintegrierten SCD Frequenzumrichters sowie dem neuartigen und hocheffizienten SCD Motor zeichnet sich die drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren weiterhin auch dadurch aus, dass sie systembedingt einen weichen Anlauf des Motors realisiert ohne dabei teure Stromspitzen zu verursachen. Die Stromaufnahme des SCD Motors liegt beim Hochlaufen immer unterhalb des Nennstroms.

Ihr Energie-Einspar-Potential in Zahlen:

Im Vergleich zu einem Standard Kompressor kann bei Einsatz eines “Energie-Spar-Kompressors“ mit Drehzahlregelung an folgenden Punkten eine Ersparnis erreicht werden:

  • Vermeidung von Leerlauf
  • Verringerte Entlastungshäufigkeit
  • Verringerte Druckluftverluste (durch verringerte Entlastungshäufigkeit)
  • Druckbandoptimierung (konstanter Netzdruck)
  • Direktantrieb (Vermeidung Antriebsverlusten)
  • Leckagenreduzierung

Nachfolgendes Beispiel verdeutlicht das Einsparpotential, das in der Nutzung von drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren steckt.

Beispiel:

  • Schraubenkompressor mit einer installierten
    Motorleistung von 60 kW
  • einem Lastanteil von 70%
  • 4000 Betriebsstunden/Jahr
  • 10 bar Betriebsdruck
  • Energiekosten von 6 Cent/kWh.
  • Ergebnis = €5.400,-

– Interesse geweckt?
– Wollen Sie mehr wissen?
– Oder sind Sie jetzt auch der Meinung, dass Sie auf das Einsparpotential mittels Drehzahlregelung nicht verzichten wollen. Setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung und lassen Sie sich beraten.

Gerne machen wir eine Druckluftverbrauchsmessung um Ihnen ein Angebot unterbreiten zu können.

Tel.: +49 30 80 90 80 50




Comments are Closed